Übergang in den Kindergarten

Im Alter von drei Jahren kommt das Kind von der Kinderkrippe in den Kindergarten. Der Übergang wird von allen Beteiligten, dem Kind, der Erzieher und den Eltern gemeinsam besprochen, gestaltet und begleitet.

 

Der Kindergarten und die Kinderkrippe kooperieren im Jahresverlauf bei Aktionen und Festen miteinander, wie beispielsweise Projekten im Jahreskreislauf, Adventssingen und anderen.

 

Im Tagesablauf finden, vermehrt ab dem zweiten Halbjahr, gruppenübergreifende Begegnungen zwischen den Kindern und dem Team statt, wie Besuche während der Freispielzeit, am Tag der offenen Tür und gemeinsame Spielzeit im Garten.