Qualifikationen



SIGRID FROMM-SEIDEL

Leitung der Kindertagesstätte

Erzieherin

Fachkraft für Bildungs- & Erziehungsmanagement

Kooperationsbeauftragte Kindertagesstätte - Schule


  • Zertifikat - Fachkraft für Bildungs- und Erziehungsmanagement
  • Zertifikat - Basisseminar Entdeckungen im Zahlenland nach Prof. Preiß Mathematische Bildung im Kindergarten
  • Berufsbegleitende Qualifizierung „Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Eltern“ mit den Themen:
    • Eltern als Partner: Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Eltern
    • Elternveranstaltung mit Pfiff
    • Eltern als Kunden: Gesprächskultur und Beschwerdemanagement
    • Mit Eltern im Gespräch: Konflikte lösen im Kontakt
    • Dialog Bildung
    • Teamentwicklung
  • Fortbildungskampagne: Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Eltern in Kindertageseinrichtung und Schule
  • „Vorkurs Deutsch 240“ zur Öffnung für alle Kinder in Kitas mit zusätzlichem Unterstützungsbedarf im Deutschen des Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration und der Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Schulamt OAL.
  • Teamfortbildung "Innere Haltung als Kompass im Berufsalltag"
    • "Haus des Lebens"
    • Was bestimmt (m)eine Haltung?
    • Was unsterstützt oder behindert sie?
    • Gibt es die eine richtige Haltung?
    • Und ist Haltung erlernbar?
    • Selbstfürsorge und Selbstreflexion als Kompass
    • Dein Quadrat zur Arbeitszufriedenheit
  • Arbeitskreis "Inklusionsmanagement in der Kita" für Leiterinnen und Leiter:
    • Der organisatorische und administrative Weg der Integration in der Kita
    • Die inklusive Kita-Standortbestimmung und Organisations-Entwicklung
    • Wie bringe ich Mitarbeiter/innen für die Inklusion zum Brennen
    • Diversity beginnt im Team
  • Inklusions-Arbeitskreis:
    • Das inklusive Team als Basis für die integrative und inklusive Arbeit im Kindergarten
    • An der Schnittstelle zwischen Kita und Integration in der Schule
    • Integration in der Praxis konkret
    • Inklusion „Miteinander spielen und voneinander lernen“
  • „Wenn Kinder aus dem Rahmen fallen“ mit den Themenschwerpunkten: Was heißt schwierige Kinder? Ursachen und Hintergründe, Methodenkoffer für die Praxis, Selbstreflexion und Austausch
  • „Wie hole ich in der Krippe die Eltern aus den verschiedenen Familiensituationen ins Boot“
  • Informationsveranstaltung zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt in Kindertageseinrichtungen
  • Einführung in die Portfolio-Arbeit
  • Weiterbildung in der Portfolio-Arbeit
  • Teamfortbildung Konzept „Teiloffene Arbeit“ mit den Themenschwerpunkten:
    •  Pädagogisches Grundprinzip verstehen und festlegen
    •  Der Raum als dritte Erzieherin-Planung
    •  Bewusster Umgang mit Sprache
    •  Elternarbeit, wie kann es gut gelingen? -Eltern als Bildungs- und Erziehungspartner  einbeziehen
    •  Vorbereitung auf den Elternabend und die Projektarbeit
    •  Vorurteilslose Bildung und Erziehung in der offenen ArbeitTeamfortbildung „Wahrnehmende Beobachtung und  Dokumentation“ mit Hospitation im Ev. Kinderhaus in Günzburg mit dem Schwerpunkt der Erziehungsphilosophie der Reggio-Pädagogik
  • Teamfortbildung „Wahrnehmende Beobachtung und Dokumentation“ mit Hospitation im Ev. Kinderhaus in Günzburg mit dem Schwerpunkt der Erziehungsphilosophie der Reggio-Pädagogik
  • Umgang bei Kindeswohlgefährdung
  • Qualitätsmanagement am Beispiel der Zusammenarbeit mit Eltern
  • Früherkennung von Entwicklungsauffälligkeiten und sensorischen Integrationsstörungen im Kindergarten
  • „Hm, das schmeckt - Essenssituationen in der Kindertagesstätte gestalten“
  • Einführung der Beobachtungsbögen Perik und Seldak
  • Gewaltpräventionskurs - Curriculum Faustlos für den Kindergarten
  • Viele Aufgaben - eine Kita-Leitung! Inhalte: Effektives Organisationsmanagement, Team- und Mitarbeiterführung und Selbstmanagement
  • Ersthelfer
  • Erste Hilfe am Kind
  • Altersmischung – Kinder unter 3 im Kindergarten - zusammen leben, lernen und wachsen!
  • Projekte mit Kindern machen offener - Ein Ansatz für gruppenübergreifendes und offenes Arbeiten
  • Beobachtung durch Bildungs- und Lerngeschichten - Portfolioarbeit als Dokumentation
  • Regelmäßige Teilnahme an der Leiterinnenkonferenz bei Caritas Augsburg für den Landkreis Ostallgäu
  • Regelmäßige Teilnahme an der Konferenz für Leiterinnen der Kindertagesstätten im Landratsamt Marktoberdorf
  • Sicherheitsbeauftragte in gemeindlichen Kindertagesstätten
  • Präventionsprogramm „Tigerkids Kindergarten aktiv“
  • Kooperative Kommunikation
  • Aufbauseminar „adebis“ KITA Kindertagesstätten verwalten
  • Hospitation in der Konsultationseinrichtung Städt. Kinderkrippe/München im Rahmen des IFP-Projekts „Voneinander lernen und profitieren“
  • Spielen mit Musik - Rhythmus, Xylophon & Co.
  • Das Marburger Konzentrationstrainingsprogramm
  • „Startchance Bildung“ Kampagne zum Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan
  • Lebendige Konzeptionsentwicklung
  • „Auftanken und Reflektieren! - Impulse zur verbesserten Gestaltung des Berufsalltags“
  • „Du bist entweder Teil des Problems - oder Teil der Lösung…“
  • Selbstentdeckendes Lernen im Kindergarten
  • Die Öffnung des Kindergartens nach innen
  • Auf die Verpackung kommt es an
  • Körpersprache in der Kommunikation - Schlüssel zur Persönlichkeit
  • Sprachauffälligkeiten im Kindergarten und Vorschulalter
  • Die Öffnung des Kindergarten nach außen
  • Gewalt im Kinderzimmer
  • Supervision im Kindergarten
  • Medien zur Verwendung im Elementarbereich
  • Gymnastik für Kinder
  • Lehrgang „Bewegungserziehung/Sport“
  • Das Bilderbuch – Medium für Spiele und Tanz
  • Praktikantenbeurteilung
  • Der richtige Zugang zum PC - EDV- und Windows- Grundlagenseminar
  • Word 2000 Grundlagen

RAMONA VAN GEMERT

Erzieherin

Fachkraft für Kinder bis 3 Jahre


  • Grundkurs „Fachkraft für Kinder bis 3 Jahre“
  • Montessori-Pädagogik für Kinder bis 3 Jahre „Eine vorbereitete Umgebung für das Kleinkind“
  • Die Kleinsten im Blick - Gezielt beobachten und dokumentieren bei Kindern bis 3 Jahren - Portfolio und andere Instrumente
  • Essen, schlafen, wickeln - Was braucht das kleine Kind? - Im Sinne der responsiven Krippenpädagogin Prof. Dr. Dorothee Gutknecht
  • Teamfortbildung "Innere Haltung als Kompass im Berufsalltag"
    • "Haus des Lebens"
    • Was bestimmt (m)eine Haltung?
    • Was unsterstützt oder behindert sie?
    • Gibt es die eine richtige Haltung?
    • Und ist Haltung erlernbar?
    • Selbstfürsorge und Selbstreflexion als Kompass
    • Dein Quadrat zur Arbeitszufriedenheit
  • „Musik leben von Anfang an!“
  • „Sprich mit mir viel!“ Sprachliche Bildung im Alter bis 3 Jahre
  • „Kleine Genies - Was Babys und Kleinkinder schon alles können“
  • Präventionsprogramm „Tigerkids Kindergarten aktiv“
  • Kooperative Kommunikation
  • Erste Hilfe am Kind
  • Teamfortbildung „Wahrnehmende Beobachtung und Dokumentation“ mit Hospitation im Ev. Kinderhaus in Günzburg mit dem Schwerpunkt der Erziehungsphilosophie der Reggio-Pädagogik

BIRGIT MUNK

Erzieherin 


  • Zertifikat: „Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ und „Die Sprache der Jüngsten entdecken und begleiten: Beobachtung, Dokumentation und Reflexion sprachlicher Bildung in Krippe und Kita“
  • Zertifikat: „Alltagsintegrierte Sprachförderung in Krippe und Kindergarten. HIT - Heidelberger Interaktionstraining für pädagogisches Fachpersonal zur Förderung ein- und mehrsprachiger Kinder“ (Buschmann & Jooss) in Kooperation mit dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gGmbH
  • „Mehr Sprachen für Kinder - Konzepte für Kindergärten und den Übergang in die Grundschule“
  • Dialog Bildung
  • Teamfortbildung "Innere Haltung als Kompass im Berufsalltag"
    • "Haus des Lebens"
    • Was bestimmt (m)eine Haltung?
    • Was unsterstützt oder behindert sie?
    • Gibt es die eine richtige Haltung?
    • Und ist Haltung erlernbar?
    • Selbstfürsorge und Selbstreflexion als Kompass
    • Dein Quadrat zur Arbeitszufriedenheit
  • Fortbildungskampagne „Vorkurs Deutsch 240“
  • „Konzeptionsentwicklung“
  • „Gebärden-unterstützte Kommunkation in der Frühförderung (GuK)“
  • Videografie im Kita-Alltag - Praxistage - „Videoarbeit mit ihren Chancen und Grenzen“
  • Team-Coaching
  • BISC - Bielefelder Screening
  • Wie Gehirne laufen lernen - oder: Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“
  • „Bildungsreisen für Kinder - kommen ALLE mit?“
  • „Visionen für die Zukunft entwickeln“
  • Prävention gegen sexualisierte Gewalt
  • „Religionspädagogische Praxis“ nach Franz Kett
  • „Erstellen eines Schutzkonzeptes“
  • Der Start der 2-jährigen in den Kindergarten - sind 2-jährige reif für den Kindergarten? - oder sind Kindergärten „reif“ für die 2-jährigen?
  • Gott baut ein Haus das lebt - Religionspädagogik im Kirchenjahr.
  • „Word Grundlagen - Einfache Schriftstücke einfach erstellen“
  • Erste Hilfe am Kind

ANGELA LORENZ

Erzieherin 


  • Teamfortbildung "Innere Haltung als Kompass im Berufsalltag"
    • "Haus des Lebens"
    • Was bestimmt (m)eine Haltung?
    • Was unsterstützt oder behindert sie?
    • Gibt es die eine richtige Haltung?
    • Und ist Haltung erlernbar?
    • Selbstfürsorge und Selbstreflexion als Kompass
    • Dein Quadrat zur Arbeitszufriedenheit
  • Erste Hilfe am Kind
  • „Wenn Kinder aus dem Rahmen fallen“ mit den Themenschwerpunkten: Was heißt schwierige Kinder? Ursachen und Hintergründe, Methodenkoffer für die Praxis, Selbstreflexion und Austausch
  • Einführung in die Portfolio-Arbeit
  • Weiterbildung in der Portfolio-Arbeit
  • Dialog Bildung
  • Teamentwicklung

Silvia Eiband

Erzieherin 


  • Teamfortbildung "Innere Haltung als Kompass im Berufsalltag"
    • "Haus des Lebens"
    • Was bestimmt (m)eine Haltung?
    • Was unsterstützt oder behindert sie?
    • Gibt es die eine richtige Haltung?
    • Und ist Haltung erlernbar?
    • Selbstfürsorge und Selbstreflexion als Kompass
    • Dein Quadrat zur Arbeitszufriedenheit
  • Grundlagenseminar - Der pädagogische Ansatz der Stiftung "Haus der kleinen Forscher"
    • Grundlagen des Lernens
    • Aufgaben der Lernbegleitung, Haltung gegenüber den Lernenden
    • Forschen und Entdecken in alltäglichen Lernsituationen
    • Fachdidaktische Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den MINT-Disziplinen
    • Informationen zum Unterstützungsangebot der Stiftung "Haus der kleinen Forscher"
  • Ressourcenorientierte Gesprächsführung
    • Grundhaltung in der Gesprächsführung
    • Rechtliche Grundlagen BayKiBiG
    • Was ist ein Entwicklungsgespräch?
      • Inhalte von Entwicklungsgesprächen
      • Vorbereitung auf ein Entwicklungsgespräch
      • Rahmenklärung
    • Ressourcen sichtbar machen
    • Die Gesprächsführung beinhaltet im Wesentlichen fünf Phasen
    • Beratungssituationen meistern mit systemischen Fragestellungen
      • Zirkuläre Kommunikation - was bedeutet das?
      • Ablauf von systemisch orientierten Elterngesprächen
  • "Forschen zu Klängen und Geräuschen"
    • Sensibilisierung für Klänge und Geräusche anhand selbsttätig durchgeführter, praxisnaher Experimente
    • Klärung der naturwissenschaftlichen Hintergründe
    • Arbeit mit den Forschungs- und Entdeckungskarten der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" zum thematischen Schwerpunkt "Klänge und Geräusche"
    • Fachlicher Erfahrungsaustausch und Anregungen zur methodisch-didaktischen Umsetzung des Themas in der Kita, Hort und Grundschule
  • "Tür auf! Mein Einstieg in Bildung und nachhaltige Entwicklung"
    • Auseinandersetzung mit dem Begriff der Nachhaltigkeit
    • Kennenlernen des Konzeptes der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)
    • Forschen und Entdecken als Methode der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" und als eine Methode der BNE
    • Philosophieren mit Kindern als Methode der BNE
    • Anregungen für die Umsetzung des Konzeptes BNE in der Praxis
  • "Informatik entdecken - mit und ohne Computer"
    • Informatik im Alltag entdecken
    • Inhaltsbereiche der Informatik
    • Programmieren ohne Computer
    • Praxisideen entdecken
    • Zugänge zur informatischen Bildung
  • "Naturwissenschaften und Technik in Kita, Hort und Grundschule" mit dem Schwerpunkt "Forschen mit Magneten"
    • Systematisches Herangehen an Fragestellungen zum Thema (Forscherkreis)
    • Anregungen zur methodisch-didaktischen Umsetzung des Themas in der Einrichtung
    • Mathematische Lernchancen in Alltagssituationen erkennen und anreichern
    • Reflexion der Rolle als Lernbegleitung in der naturwissenschaftlichen Bildung
  • Wassergewöhnung in Kindertagesseinrichtungen 

KERSTIN Harth

Kinderpflegerin 


  • Naturwissenschaften und Technik in Kita mit dem Schwerpunkt „Forschen mit Wasser“. Die Fortbildung ist Teil eines Angebots der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“
  • Teamfortbildung "Innere Haltung als Kompass im Berufsalltag"
    • "Haus des Lebens"
    • Was bestimmt (m)eine Haltung?
    • Was unsterstützt oder behindert sie?
    • Gibt es die eine richtige Haltung?
    • Und ist Haltung erlernbar?
    • Selbstfürsorge und Selbstreflexion als Kompass
    • Dein Quadrat zur Arbeitszufriedenheit
  • Erste Hilfe am Kind
  • „Wenn Kinder aus dem Rahmen fallen“ mit den Themenschwerpunkten: Was heißt schwierige Kinder? Ursachen und Hintergründe, Methodenkoffer für die Praxis, Selbstreflexion und Austausch
  • Einführung in die Portfolio-Arbeit
  • Weiterbildung in der Portfolio-Arbeit
  • Präventionsprogramm „Tigerkids Kindergarten aktiv“
  • Kooperative Kommunikation
  • Teamfortbildung Konzept „Teiloffene Arbeit“ mit den Themenschwerpunkten:
    • 1. Pädagogisches Grundprinzip verstehen und festlegen
    • 2. Der Raum als dritte Erzieherin-Planung
    • 3. Bewusster Umgang mit Sprache
    • 4. Elternarbeit, wie kann es gut gelingen? -Eltern als Bildungs- und Erziehungspartner  einbeziehen
    • 5. Vorbereitung auf den Elternabend und die Projektarbeit
    • 6. Vorurteilslose Bildung und Erziehung in der offenen Arbeit
  • Teamfortbildung „Wahrnehmende Beobachtung und Dokumentation“ mit Hospitation im Ev. Kinderhaus in Günzburg mit dem Schwerpunkt der Erziehungsphilosophie der Reggio-Pädagogik

TAMARA SCHÖPF

Kinderpflegerin 


  • Naturwissenschaften und Technik in Kita mit dem Schwerpunkt „Forschen mit Wasser“. Die Fortbildung ist Teil eines Angebots der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“
  • Teamfortbildung "Innere Haltung als Kompass im Berufsalltag"
    • "Haus des Lebens"
    • Was bestimmt (m)eine Haltung?
    • Was unsterstützt oder behindert sie?
    • Gibt es die eine richtige Haltung?
    • Und ist Haltung erlernbar?
    • Selbstfürsorge und Selbstreflexion als Kompass
    • Dein Quadrat zur Arbeitszufriedenheit
  • Erste Hilfe am Kind
  • Dialog Bildung
  • Teamentwicklung
  • Einführung Portfolio-Arbeit
  • Weiterbildung in der Portfolio-Arbeit
  • Teamfortbildung Konzept „Teiloffene Arbeit“ mit den Themenschwerpunkten:
    • 1. Pädagogisches Grundprinzip verstehen und festlegen
    • 2. Der Raum als dritte Erzieherin-Planung
    • 3. Bewusster Umgang mit Sprache
    • 4. Elternarbeit, wie kann es gut gelingen? -Eltern als Bildungs- und Erziehungspartner  einbeziehen
    • 5. Vorbereitung auf den Elternabend und die Projektarbeit
    • 6. Vorurteilslose Bildung und Erziehung in der offenen Arbeit
  • Präventionsprogramm „Tigerkids Kindergarten aktiv“
  • Kooperative Kommunikation
  • Teamfortbildung „Wahrnehmende Beobachtung und Dokumentation“ mit Hospitation im Ev. Kinderhaus in Günzburg mit dem Schwerpunkt der Erziehungsphilosophie der Reggio-Pädagogik

ANGELINA KIECHLE

Kinderpflegerin 


  • Faustlos
  • Teamfortbildung "Innere Haltung als Kompass im Berufsalltag"
    • "Haus des Lebens"
    • Was bestimmt (m)eine Haltung?
    • Was unsterstützt oder behindert sie?
    • Gibt es die eine richtige Haltung?
    • Und ist Haltung erlernbar?
    • Selbstfürsorge und Selbstreflexion als Kompass
    • Dein Quadrat zur Arbeitszufriedenheit
  • Umgang bei Kindeswohlgefährdung
  • Gesunde Ernährung im Kindergarten
  • Kindgerechte, spielerische Ernährungserziehung
  • Umgang mit autistischen Kindern
  • Kompakttraining – Kinder mit Behinderung u. besonderem Förderbedarf
  • Musikalische Früherziehung
  • Knaxiade
  • Einstimmen auf Weihnachten
  • Kinder bei Tod und Trauer begleiten
  • Erste Hilfe am Kind
  • Teamfortbildung „Wahrnehmende Beobachtung und Dokumentation“ mit Hospitation im Ev. Kinderhaus in Günzburg mit dem Schwerpunkt der Erziehungsphilosophie der Reggio-Pädagogik

SONJA HOFMANN

Kinderpflegerin 


  • „Lust am Lernen“ Wie Kinder lernen - und was wir darüber wissen sollten
  • Teamfortbildung "Innere Haltung als Kompass im Berufsalltag"
    • "Haus des Lebens"
    • Was bestimmt (m)eine Haltung?
    • Was unsterstützt oder behindert sie?
    • Gibt es die eine richtige Haltung?
    • Und ist Haltung erlernbar?
    • Selbstfürsorge und Selbstreflexion als Kompass
    • Dein Quadrat zur Arbeitszufriedenheit
  • Entdeckungen im Entenland 1 - Ordnung in der Welt (von Prof. Preiß)
  • „Reggio-Pädagogik“ Lernen von den Besten!
  • „Raufen - Ringen - Rangeln“ Spielerisch und lustvoll zum friedlichen Miteinander
  • Wird hier nur gespielt?
  • „Buchstabenland“ -Sprachförderung in Kindergärten und Kindertagesstätten
  • Einführung - "Methode des Lernens mit Zielen, incl. der Portfolioarbeit im Kindergarten“ Klax-Pädagogik
  • Die Leuvener Engagiertheits-Skala
  • Wenn Eltern schwierig werden
  • Elternarbeit ist uns wichtig - Zusammen nicht gegeneinander
  • Elterngespräche und Gesprächsführung, Entwicklungsgespräche
  • Wir sind ein Team
  • Lösungsorientiert im Team zusammenarbeiten
  • Konzepte - Eine Erleichterung für den Alltag
  • Schlaumäuse-Projekt PC Zugang für die Kinder im Gruppenraum
  • Gezielt beobachten
  • Beobachtung, Dokumentation anhand der Basiskompetenzen
  • Qualitätsmanagement
  • Projektarbeit
  • Partizipation
  • Erste Hilfe am Kind
  • Arbeiten mit schwierigen Kindern

Werden Sie Teil unseres Teams

Unser Team sucht Verstärkung!